Zum 2. Teil der Bilder von Kaiserpfalz und Dom

einige Bilder vom Papstbesuch 1996

Der Dom aus der Ansicht der Michaelsschule

Aufsteigend aus dem Paderquellgebiet von Norden her begegnet man der Kaiserpfalz und der Bartholomäuskapelle

Die ottonische Kaiserpfalz. Im Vordergrund die Mauerreste des karolingischen Kaiserpfalz, in der Karl der Große mit Leo III zusammentraf und das Bistum Paderborn gründete.
Man möge mir die schlechte Fotomontage vergeben, da ich die Pfalz nicht auf ein Bild bekommen habe.

Die Bartholomäuskapelle in Frontalansicht. Links davon der Zugang zur ottonischen Pfalzanlage

Das Innere der um 1036 eingeweihten Bartholomäuskapelle. Ein wunderbarer schlichter Ort mit einer überragenden Akkustik.

Das beeindruckende Westwerk des Domes, der Turm mit seinen 78 Schallöffnungen, um den Ton der Glocken nach aussen dringen zu lassen.

Der Turm aus süd-west her gesehen. Im Vordergrund die südliche Wand des Hauptschiffes des Domes

Die Südwand des Hauptschiffes mit dem südlichen Querschiff, dem sog. Pfarrwinkel

Im Inneren des Domes das gotische Altarretabel mit den Reliquien der Märtyrer

In der Krypta des Domes befinden sich die Gräber der ehemaligen Bischöfe des Bistums. Hinter der Grabplatte des Bischofs Hathumar der Durchgang in die heutige Grablege der Bischöfe

Die heutige Grablege für die verstorbenen Bischöfe der Erzdiözese Paderborn. In der belegten Grabkammer ist der verstorbene Kardinal Lorenz Jäger bestattet

Das Grab des im Juli 2002 verstorbenen Erzbischofs Dr. Johannes Joachim Kardinal Degenhardt in der Krypta des Domes